Luis - Ein viel zu kurzes Leben!


 
   

Gästebuch

   
 


 

 

Luis

Kontakt

Gedanken

Gästebuch

Eltern

Diagnosen

Luis' Garten

Fotoalbum

Luis' Musik

Trauerfeier

Luis' Video's

Links

Gedenkvideo

Geburtstage

Gedenktage

Luis kleiner Bruder

Luis' Anzeigen

Datenschutz

 


     
 



Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

<- Zurück  1 ...  87  88  89  90 91  92  93  94 Weiter -> 
Name:Anja 
E-Mail:salty68hotmail.de
Homepage:http://www.beepworld.de/members/salty68/
Zeit:24.01.2008 um 14:31 (UTC)
Nachricht:....hallo Ihr zwei...ich habe von eurem Schicksal durch die hiesigen Anzeigen im Wochenblatt erfahren und starken Anteil daran genommen (ich kenne Euch noch aus den Zeiten, als ich im Sonnenstudio arbeitete)....obwohl ich nichts näheres wusste. Gestern im Wochenblatt sah ich Euren Luis erneut....und diese Anzeige führte mich hier her. Jetzt sitz ich hier mit Tränen in den Augen und fühle so sehr mit euch.....Meine Tochter Shirin ist einen Monat vor Luis geboren und mein Sohn Robin erst vor 7 Wochen....ich glaube ich hätte nicht die Stärke, die euch auszeichnet....
Euch wurde ein wunderschönes Geschenk gemacht, zwar nur für kurze Zeit....aber dieses Geschenk wird euch ein Leben lang begleiten und immer ein Teil Eures Weges sein und so Euer Leben bereichern.
Dass Ihr mit dieser Seite auch Mut machen und Aufklären wollt,...finde ich einfach klasse....und das zeugt auch wieder von Eurer Stärke. Ich werde Luis in meine Gebete aufnehmen....und daran denken, dass man vieles nicht für selbstverständlich nehmen sollte...denn jede Minute, die man mit seinen Lieben verbringen kann ist wertvoller als alles auf der Welt....Liebe Grüsse,
Anja

Name:Nina Viertel (Piras) 
E-Mail:N.Viertelgmx.de
Homepage:http://crazyg.cr.funpic.de
Zeit:24.01.2008 um 13:35 (UTC)
Nachricht:Lieber Jens und liebe Uschi, es tut mir sehr leid was mit eurem kleinen Süssen Engel passiert, kenne Jens schon seit der Schulzeit und wünsche euch viel viel Kraft um damit fertig zu werden. Lieben Gruss Nina

Name:Pepa
E-Mail:pepa66t-online.de
Homepage:-
Zeit:24.01.2008 um 11:56 (UTC)
Nachricht:Sehr geehrte Familie Kratzert, wir kennen uns nicht. Ich habe "Ihre Geschichte" im Wochenblatt verfolgt und bin so auf Luis Homepage gekommen. Nun habe ich das Bedürfnis Ihnen viel Kraft und Vertrauen zu wünschen. "Der Abstand zwischen Himmel und Erde ist nicht größer als ein Gedanke." In diesem Sinne und in Gedanken bei Ihnen grüße ich Sie. Pepa

Name:Nadine 
E-Mail:Tattoobaby84yahoo.de
Homepage:http://www.myspace.com/nadis_space
Zeit:24.01.2008 um 11:26 (UTC)
Nachricht:Hallo!!!!

Ich habe mir mit einer Gänsehaut diese Homepage angesehen, ich finde es bemerkenswert wie ihr euch jetzt verhaltet und damit umgeht. Leider müssen immer mehr so kleine Würmchen von dieser welt gehen. Ich ünsche euch weiterhin viel Kraft!!!!

Name:Nicole
E-Mail:doktor.schnaakfreenet.de
Homepage:-
Zeit:24.01.2008 um 09:50 (UTC)
Nachricht:Hallo Familie Kratzert,
diese Homepage ist eine wirklich schöne Idee. Was Ihr erlebt habt, macht mich fassungslos... Obwohl wir Nachbarn sind, traue ich mich kaum noch, euch anzusprechen. Als ich Luis das erste Mal auf der Frühchenstation gesehen habe, schien die Sonne in sein Zimmer...Damals habe ich gedacht, dass mein Kind sterben muss. In diser schrecklichen Zeit hat mir Uschis Fröhlichkeit und ihr Optimismus so imponiert. Es ist so toll und bewundernswert, wie selbstverständlich ihr euer Kind angenommen habt. Ihr wart bestimmt die besten Eltern für Luis und er weiss das auch...
Ich sehe jeden Tag in sein Fenster, wenn ich die Straße langfahre und hoffe, dass es ihm gutgeht. Auch für euch hoffe ich, dass ihr gemeinsam diese schwere Zeit übersteht, obwohl ihr ja schon so lange stark sein musstet...
Ich wünsche euch erstmal alles Gute, vielleicht sehen wir uns ja mal...
Nicole mit Fritz, Mia und Finn

Name:Tina
E-Mail:tina071271aol.com
Homepage:-
Zeit:24.01.2008 um 06:32 (UTC)
Nachricht:Liebe Uschi, lieber Jens
ich habe immer eure Anzeigen im Wochenblatt gelesen und mich jedesmal gefragt, warum so ein toller Junge, nur so früh gehen muss.Ich selbst bin keine Mutter und kann wahrscheinlich nicht ansatzweise Wissen, wie es euch geht. Ich weine mit euch, denn dies ist wohl das schlimmste was Eltern passieren kann. Ich wünsche euch so sehr, das ihr die Kraft habt, dies alles zu überwinden. Luis wird immer bei euch sein und ihr werdet ihn eines Tages auch wieder sehen. Ich bin oft auf den Seiten von www.Lebenohnedich.de
Vielleicht hilft euch das ein wenig. Ich wünsche euch ganz viel Kraft,ihr lieben.Tina

Name:Mami
Homepage:-
Zeit:24.01.2008 um 05:59 (UTC)
Nachricht:Ich kann gar nicht glauben wie viele Menschen gestern auf dieser HP waren und so liebe, schöne Worte fanden. Ich habe fast nur geweint...aber nur weil ich so gerührt bin wie viele doch an dem Schicksal meines kleinen Räupchen interesse zeigen.
Vielleicht war er in einigen Augen nicht perfekt...(für mich schon)aber genau das machte ihn zu etwas ganz besonderes.
Er hat es einfach verdient das man ihn soooo liebt und auch jetzt noch weiter dafür kämpft das auch ein Behindertes Kind ein recht auf leben und die gleiche Medizinische Versorgung erteilt bekommt wie ein "gesundes"!.......Das alles ist natürlich meine persönliche Meinung......


Name:Thomas Resing
E-Mail:wiltrud_thomasweb.de
Homepage:-
Zeit:23.01.2008 um 21:18 (UTC)
Nachricht:Es war einmal ein Kind, das bereit war, geboren zu werden. Das Kind fragte Gott: "Sie sagen mir, dass Du mich morgen auf die
Erde schicken wirst, aber wie soll ich dort leben, wo ich doch so klein und hilflos bin?" Gott antwortete: " Von all den vielen Engeln suche ich einen für Dich aus. Dein Engel wird auf Dich warten und auf Dich aufpassen." Das Kind erkundigte sich
weiter: "Aber sag, hier im Himmel brauche ich nichts zu tun, außer singen und lachen, um fröhlich zu sein." Gott sagte: "Dein
Engel wird für Dich singen und auch für Dich lachen, jeden Tag. Und Du wirst die Liebe Deines Engels fühlen und sehr
glücklich sein."
Wieder fragte das Kind: "Und wie werde ich in der Lage sein die Leute zu verstehen, wenn sie zu mir sprechen und ich die
Sprache nicht kenne?" Gott sagte: "Dein Engel wird Dir die schönsten und süßesten Worte sagen, die Du jemals hören wirst,
und mit viel Ruhe und Geduld wird Dein Engel Dich lehren zu sprechen." "Ich habe gehört, dass es auf der Erde böse
Menschen gibt. Wer wird mich beschützen?" Gott sagte: "Dein Engel wird Dich verteidigen, auch wenn er dabei sein Leben riskiert."
"Aber ich werde immer traurig sein, weil ich Dich niemals wiedersehe." Gott sagte: "Dein Engel wird mit Dir über mich sprechen und
Dir einen Weg zeigen, auf dem Du immer wieder zu mir zurückkommen kannst. Dadurch werde ich immer in Deiner Nähe
sein." In
diesem Moment herrschte viel Frieden im Himmel, aber man konnte schon Stimmen von der Erde hören und das Kind fragte
schnell: "Gott, bevor ich Dich jetzt verlasse, bitte sage mir den Namen meines Engel." "Ihr Name ist nicht wichtig. Du wirst sie einfach 'Mami' nennen!!!"

Liebe Uschi,

mit dieser Geschichte drücke ich dich ganz feste!


Name:Dagmar
E-Mail:kira.momofreenet.de
Homepage:-
Zeit:23.01.2008 um 20:33 (UTC)
Nachricht:Liebe Familie Kratzert, ich habe ihre Annonce gelesen und nun habe ich durch diese Seite mehr über Luis erfahren dürfen. Es gibt keine Worte und so sende ich Ihnen alle guten Gedanken und hoffe das sie weiterhin die Kraft haben für die Wahrheit im Namen von Luis zu kämpfen. Aus den Bildern spricht so viel Liebe und Kraft. Meine Hochachtung für ihren Mut und meine besten Wünsche für die Zukunft !
"Menschen sind wie Engel mit nur einem Flügel, um fliegen zu können müssen sie sich umarmen !"
Auf das viele Engel in ihrer Nähe sind !

Name:Tina
E-Mail:leibrockmt-online.de
Homepage:-
Zeit:23.01.2008 um 20:16 (UTC)
Nachricht:Hallo ihr lieben Zwei! Ihr seit großartige Eltern und euer Schicksal rührt mich immer wieder zu Tränen.Ich bin selbst Mutter und habe vor einem Jahr meinen kleinen Adoptivsohn verloren, weil das Jugendamt der Meinung war, dass er in einer "heilen Familie" aufwachsen soll.(lebe in Scheidung) mein Sohn lebt noch, aber eben nicht bei mir.....ich kann deshalb euren Schmerz ein wenig nachempfinden, es war euer leibiches Kind und er mußte sterben......es ist unglaublich was andere Menschen, oder Ärzte meinen wer sie sind und dadurch kleine Menschlein gehen müssen! Ihr habt mein volles Mitgefühl!Ich bin sehr gläubig und glaube an ein Leben nach dem Tod, ich habe mit 18Jahren ein Kind verloren.....und oft schon im Traum gesehen, so ein Erlebnis wünsche ich euch auch einmal!Ich bin sicher eurem Schatz geht es gut, er ist ein kleiner Engel! Herzliche Grüße Tina

 
 

Luis' Gäste 344735 Besucher

 

 
Sollte ich mit dieser Seite Copyrights verletzt haben, bitte ich um Entschuldigung und eine kurze Mitteilung über das Kontaktformular. Copyright by Uschi Kratzert
Luis,unser kleines Räupchen.In unseren Herzen wirst du weiterleben!